Halloween im Tierpark

Gruselig wird's zu Halloween im Tierpark. Foto: PA/dpa

Gruselig wird’s zu Halloween im Tierpark. Foto: PA/dpa

An Halloween ziehen kleine und nicht ganz so kleine Kinder verkleidet von Tür zu Tür und fordern „Süßes oder Saures!“ Und inzwischen legen auch viele Mieter in Berliner Wohnblocks am 31. Oktober einen Süßigkeitenvorrat bereit, um gerüstet zu sein, wenn es abends klingelt. Wer Halloween mit seinen Kindern in größerem Rahmen feiern möchte, kann sich zum Grusel-Event in den Berliner Tierpark aufmachen.

Kleine Gespenster haben freien Eintritt. Foto: PA/dpa

Kleine Gespenster haben freien Eintritt. Foto: PA/dpa

Geboten werden unter anderem eine Lampion-Safari und gespenstische Führungen durch den Tierpark. Einlass zu der Veranstaltung ist zwischen 15 und 19 Uhr nur am Eingang Bärenschaufenster. Für kostümierte Kinder ist der Eintritt frei, Kinder ohne Kostüm zahlen 4 Euro, Erwachsene 8 Euro.

Wem zu seiner Verkleidung noch die passende Gesichtsbemalung fehlt, der kann sich in der Cafeteria schminken lassen. Damit kleine Gespenster nicht gleich am Anfang müde werden gibt’s einen kostenlosen Shuttle der Parkeisenbahn „Moabiter“ zwischen dem Eingang Bärenschaufenster und der Cafeteria. Ab ca. 17.30 Uhr starten die Gruseltouren von der Cafeteria aus.

Die Pelikane am Schloss müssen gruseligen Gestalten Platz machen. Foto: PA/dpa

Die Pelikane am Schloss müssen gruseligen Gestalten Platz machen. Foto: PA/dpa

Alle Touren enden im Schloss Friedrichsfelde, das am Halloween-Abend zum Gruselschloss wird. Im Konzertsaal soll das Schlossgespenst wieder auferstehen, im Musiksalon werden gruselige Geschichten erzählt. Um 20.30 Uhr endet die Party mit einem Feuerwerk am Schloss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.