Rentiere sind Feinschmecker

Rentier im Berliner Zoo

Rentier im Berliner Zoo. Der Schnee lässt zurzeit allerdings noch auf sich warten. Foto: Zoo Berlin

Zur Weihnachtszeit/um den Jahreswechsel sind Rentiere allgegenwärtig: als leuchtende Dekoration in Gärten, in Fenstern oder auf Balkonen, als Illustration auf Postkarten und Geschenkpapier.  Zeit also, mal wieder die echten Rentiere im Zoo Berlin zu besuchen. Hier leben zurzeit neun Waldrentiere, darunter zwei Kleine, die im Mai 2013 geboren wurden. Weiterlesen

Antilopen-Nachwuchs

Mutter Nela mit ihrem Nachwuchs Klara. Foto: PA/dpa

Mutter Nela mit ihrem Nachwuchs Klara. Foto: PA/dpa

Seit mehr als 50 Jahren werden im Zoo Berlin Oryxantilopen gezüchtet. Aber in den letzten Jahren gab es eine Pause. Nun, nach vier Jahren Wartezeit, können sich Pfleger und Besucher wieder über ein Jungtier freuen. Klara ist der Nachwuchs von Mutter Nela und Vater Pavel. Pavel kam Ende 2011 aus dem Zoo Olomouc in Tschechien nach Berlin. Damals war er selbst noch ein Jungtier, gerade mal ein halbes Jahr alt, doch man hoffte bereits, dass er zum Fortbestand der Oryxantilopen-Gruppe beitragen würde. Weiterlesen

Kletterkünstler

Die Westkaukasischen Steinböcke fühlen sich im Zoo offenbar wohl. Foto: Zoo Berlin

Die Westkaukasischen Steinböcke fühlen sich im Zoo offenbar wohl. Foto: Zoo Berlin

Im Sommer hatte ich das Glück, am Großglockner Alpensteinböcke zu sehen. Für ein Foto waren sie leider zu weit weg, dafür reichte mein Objektiv nicht. Aber man konnte durchs Fernglas gut beobachten, wie die Tiere samt Nachwuchs leichtfüßig auf den Felsen unterwegs waren. Aus einer ganz anderen Gegend stammen die neuen Bewohner im Berliner Zoo. Die Heimat des Westkaukasischen Steinbocks liegt in der Gebirgsregion nahe dem russischen Sotschi, wo 2014 die olympischen Winterspiele ausgetragen werden. Acht Ture, wie diese Steinböcke auch heißen, (vier Böcke und vier Geissen) wohnen seit kurzem auf einer Felsanlage im Zoo. Weiterlesen

Eisbärin Giovanna ist Mama

Eisb‰rin Zwillingsnachwuchs

Die neugeborenen Eisbär-Zwillinge kuscheln sich ins Fell von Mama Giovanna. Foto: PA/Tierpark Hellabrunn/dpa

Heute mal eine Nachricht, die nicht aus Berlin kommt: Eisbärin Giovanna hat am Montag im Münchener Tierpark Hellabrunn Zwillinge zur Welt gebracht. Aber eine Verbindung zu unserem Zoo gibt es doch: Viele erinnern sich bestimmt daran, dass Giovanna eine Zeit lang im Berliner Zoo zusammen mit Knut in einem Gehege untergebracht war, weil ihr Gehege in München umgebaut wurde. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit verstanden die beiden sich prächtig. Giovanna kam zurück nach München, und nun ist sie eine liebevolle Eisbären-Mama. Weiterlesen

Ein Zebra namens Heinrich

Zebra-Fohlen Heinrich mit Mutter Kianga. Foto: PA/dpa

Zebra-Fohlen Heinrich hat noch eine braun-weiße Fellfärbung. Foto: PA/dpa

Eigentlich könnte ich fast jeden Beitrag mit dem Satz beginnen „. . . (hier bitte Tiernamen einsetzen) gehören zu meinen Lieblingen im Zoo/Tierpark“. Das zeigt, dass ich eigentlich die meisten Tiere mag, ist aber deshalb als Aussage nicht so sonderlich originell. Doch diesmal muss ich es schreiben, denn Zebras gehören eindeutig zu meinen besonderen (!) Lieblingen. Und das gilt natürlich auch für den jüngsten Nachwuchs bei den Grevy-Zebras im Tierpark. Weiterlesen