Weihnachts-Nachfeier

Elefantenmädchen Anchali wälzt sich in Tannenzweigen. Foto: PA/dpa

Was für ein Genuss! Elefantenmädchen Anchali wälzt sich in Tannenzweigen. Foto: PA/dpa

Mit Weihnachtsbäumen kann man auch im Januar noch jede Menge Spaß haben. Als Elefant auf jeden Fall. Das kann man zurzeit im Zoo Berlin beobachten. Traditionsgemäß erhält der Zoo in jedem Jahr Weihnachtbäume, die nicht verkauft werden konnten. Für Elefantenmädchen Anchali und den Rest der Truppe ergeben die Weihnachts-Überbleibsel wahlweise ein wahres Festmahl oder ein prima Spielzeug.

Christmas trees for elephants

Mhh, lecker! Die Tannenzweige riechen nicht nur gut, sie schmecken auch noch. Foto: PA/dpa

Weihnachtsb‰ume f¸r Elefanten

Mit dem Rüssel lässt sich so ein Baum gut packen. Foto: PA/dpa

Die enthaltenen ätherischen Öle machen Tannen und Fichten für Elefanten zum aromatischen Leckerbissen. Der Duft gefällt ihnen besonders gut, hat Zoo-Kurator Ragnar Kühne festgestellt. Die pieksenden Nadeln sind dabei für die Dickhäuter kein Problem.

Auch die Alpakas freuen sich über die Extra-Leckerei. Foto: sal

Auch die Alpakas freuen sich über die Extra-Leckerei. Foto: sal

Neben den Elefanten freuen sich auch Rinder und Kamele über die Abwechslung auf dem Speiseplan. Aber auch für die Zootiere sind Weihnachtsbäume keine Ganzjahresartikel. Nach einiger Zeit verlieren sie das Interesse daran, so Kurator Kühne. Da geht es ihnen offenbar so wie uns mit den Lebkuchen. Die ersten der Saison schmecken köstlich, aber die letzten werden zum Ladenhüter.

Für manche Zootiere sind die von den Menschen verschmähten Weihnachtsbäume reines Spielzeug. Raubkatzen, Papageien, Eisbären und Nagetiere haben Spaß daran, die Bäume oder Zweige zu zerbeißen, zu zerlegen oder an ihnen zu knabbern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.