Mit Gesang in den Mai

Vielleicht lässt auch der Mailaienstar Im Vogelhaus im Zoo seinen Gesang hören. Foto: sal

Vielleicht lässt auch der Mailaienstar im Vogelhaus im Zoo seinen Gesang hören. Foto: sal

Am Freitag, 1. Mai singen im Zoo und Tierpark in Berlin nicht nur die Vögel. Gemeinsam mit dem Chorverband Berlin veranstalten die beiden Tiergärten das große Frühlingssingen. 48 Ensembles treten auf drei Bühnen im Tierpark und auf der Hauptbühne im Zoo  auf. Die Beiträge reichen von zeitgenössischer Popmusik bis hin zu klassischen Volksliedern.

Im Tierpark startet um 11 Uhr auf der Bühne am Terrassencafe der Frauenchor „Die Herbstzeitlosen aus Wendenschloß” unter der Leitung von Christa Schubert. Bis 18 Uhr treten hier vierzehn weitere Chorgruppen auf, darunter auch der Berliner Kinderchor, die Chorvereinigung „Concordia“ sowie der Gemischte Chor der Polizei Berlin. Auf der Bühne an der Cafeteria legt ab 11 Uhr die Chorgemeinschaft „Bella Musica“ los. Es folgen viele weitere Ensembles mit einem abwechslungsreichen Programm bis zum späten Nachmittag. Auf der Freilichtbühne kann man ab 11.15 Uhr Blasorchester und Big Bands lauschen. Wer nicht nur zuhören möchte, kann sich hier ab 15 Uhr am Familiensingen beteiligen.

Im Zoo Berlin präsentieren sich auf der Zoo-Bühne neben dem Restaurant von 11.30 bis 17.30 Uhr zahlreiche Berliner Chorgruppen, u.a. der Berliner Mozart Chor. Die Musikdarbietungen sind im regulären Eintrittspreis enthalten. Der Tierpark und Zoo Berlin haben am 1. Mai von 9 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.