Bettys Kleiner heißt Thanos

Thanos heißt der kleine Panzernashorn-Bulle im Tierpark jetzt. Mutter Betty kümmert sich vorbildlich um ihn. Foto: Tierpark Berlin

Thanos heißt der kleine Panzernashorn-Bulle im Tierpark jetzt. Mutter Betty kümmert sich vorbildlich um ihn. Foto: Tierpark Berlin

Jetzt hat das Kind auch einen Namen und was für einen: Der jüngste Nachwuchs der 20-jährigen Panzernashorn-Dame Betty heißt Thanos – der Unsterbliche! Mehr als 260 Tierpark-Fans haben in der vergangenen Woche diverse Namensvorschläge über Facebook abgegeben – Thanos war unter den Favoriten und traf auch im Pflegerteam um Reviertierpfleger Mario Hammerschmidt, auf Begeisterung: „Thanos klingt nicht nur imposant – was für ein Nashornmännchen natürlich sehr passend ist. Die Bedeutung hat uns enorm gut gefallen und so war die Entscheidung schnell getroffen.“

Panzernashorn Betty ist am 12. September 2015 zum sechsten Mal Mutter geworden. Sie und Thanos genießen die milde Spätsommersonne im Tierpark Berlin, spazieren gerne in der Außenanlage oder kuscheln gemeinsam in ihrer Box im Dickhäuter-Haus. Vater Belur (25 Jahre) genießt derweil seinen Einzelgängerstatus. Nur zur Paarung finden sich Panzernashörner zusammen, um anschließend wieder getrennte Wege zu gehen.

Schätzungen zufolge leben nur noch rund 2800 Panzernashörner in freier Wildbahn. Erfreulicherweise scheinen die Schutzmaßnahmen zu wirken – es wurde zuletzt ein ansteigender Trend beobachtet. Der Tierpark Berlin engagiert sich gemeinsam mit der internationalen Zoo-Gemeinschaft für den Schutz und die Erhaltung von Nashörnern: Betty und Belur sind Teil des internationalen Zuchtprogrammes. In ihrer Heimat, dem Nordosten Indiens und in Nepal, sind Panzernashörner dennoch vom Aussterben bedroht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.