Halloween in Zoo und Tierpark

Akrobatik mit Kürbis: Auch die Elefanten im Tierpark können sich an den Halloween-Kürbissen erfreuen. Foto: Tierpark Berlin

Akrobatik mit Kürbis: Auch die Elefanten im Tierpark können sich an den Halloween-Kürbissen erfreuen. Foto: Tierpark Berlin

Halloween ist in den vergangenen Jahren nicht nur für Kinder zum beliebten Spektakel geworden. Nun ist auch im Berliner Zoo und im Tierpark Berlin deutlich sichtbar, dass Halloween bevorsteht: Große Kürbisse mit gruseligen Grimassen sind gefüllt mit Leckereien für die Tiere.

Im Zoo bekommen die Erdmännchen, Ringelschwanz- und Schmalstreifenmungos mit Mehlwürmern gefüllte Kürbisköpfe. Das gleicht für sie nicht nur einem Festmahl – handelt es sich bei den eiweißreichen Insekten doch tatsächlich um das Lieblingsfutter der flinken Säuger – sondern ist zugleich eine wunderbare Tierbeschäftigung.

Die Erdmännchen im Berliner Zoo haben schnell herausgefunden, dass sich im Kürbiskopf leckere Mehlwürmer befinden. Foto: Zoo Berlin

Die Erdmännchen im Berliner Zoo haben schnell herausgefunden, dass sich im Kürbiskopf leckere Mehlwürmer befinden. Foto: Zoo Berlin

Zur Unterhaltung der Tiere lassen sich die Tierpfleger immer wieder etwas Neues einfallen. Entgegen dem Motto „Futtern, was einem vorgesetzt wird“ gilt es nun, Mut zu fassen und den orangenen Riesen zu überwältigen. Denn ist das einmal geglückt, können diverse Wege erkundet werden, um die leckeren Mehlwürmer aus dem Inneren des Kürbisses zu erhaschen. Fred, der Mutige, erklimmt den Kürbis natürlich sofort und stürzt sich kopfüber in Richtung Festtagsschmaus. Die restliche Dreierbande geht ein wenig zurückhaltender vor: Da wird einmal durch das Kürbisauge gelangt, an den Zähnen vorbei in den Mund gegriffen. Nebenan bei Ringelschwanz- und Schmalstreifenmungo geht es zaghafter zur Sache, dafür mit gleichem Appetit. So kann man sich den Herbst schmecken lassen!

Gruselige Halloween-Party im Tierpark

Gruselige Unterhaltung bietet der Tierpark für Kinder und Erwachsene am 31. Oktober. Foto: Tierpark Berlin

Gruselige Unterhaltung bietet der Tierpark für Kinder und Erwachsene am 31. Oktober. Foto: Tierpark Berlin

Im Tierpark Berlin wird Halloween auch in diesem Jahr wieder richtig gefeiert. Am 31.Oktober 2015 übernehmen klapprige Skelette, gruselige Gespenster und andere finstere Gestalten ab 17:30 Uhr die Oberhand im Tierpark – sie tummeln sich auf Wegen, in Gebüschen, ziehen ihre Runden durch Nebelschwaden und machen Halloween zu einem schaurig schönen Gruselerlebnis für die ganze Familie. Die Gruselroute beginnt beim Gelände der Stachelschweine und führt auf schaurigem Wege zum Schloss Friedrichsfelde. Dort werden Märchen vorgelesen, warten Snacks und Getränke sowie ein Feuerwerk zum Abschluss des Abends um 20:30 Uhr.

Neben jeder Menge Gänsehaut gibt es außerdem ein Bühnenprogramm mit DJ am Terrassen-Café, ein Gruselcafé am Spielplatz sowie einige Bastelstände, Quizspiele und Mitmach-Aktionen entlang der Familien-Route auf der Allee in Richtung Schloss – für die nicht ganz so schreckerprobten Gäste.

Die Halloween-Tickets gibt es im Vorverkauf nur an den Tierpark-Kassen und am 31.Oktober ab 17 Uhr an der Abendkasse (Restkarten). Der Eintritt kostet 10 Euro für Erwachsene, Kinder ab fünf Jahren zahlen 5 Euro pro Ticket.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.