Scheues Baby

Sicherer Platz: Das Halsbandmaki-Baby krallt sich im Fell der Mutter fest. Foto: Tierpark Berlin

Sicherer Platz: Das Halsbandmaki-Baby krallt sich im Fell der Mutter fest. Foto: Tierpark Berlin

Aufmerksame Besucher im Berliner Tierpark können in diesen Tagen eine kleine Sensation bestaunen: Bei den Halsbandmakis wurde am 3. April ein Jungtier geboren. Das Kleine krallt sich im Fell von Mama Juliette fest und ist deshalb nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Erst nach drei Monaten wird das Halsbandmaki-Baby seinen sicheren Platz verlassen und auch mal allein im Gehege auf Erkundungstour gehen. Weiterlesen

Knuffiger Kindergarten

Die kleinen Mishmi-Takine kann man jetzt beim Spielen im Gehege beobachten. Foto: Tierpark Berlin

Die kleinen Mishmi-Takine kann man jetzt beim Spielen beobachten. Foto: Tierpark Berlin

Wochenende, die Wetteraussichten sind bestens, da ist ein Ausflug in den Tierpark Berlin für Tierfreunde genau das Richtige: Elefantenbaby Edgar hat in Sachen Niedlichkeit gleich sechsfache Konkurrenz bekommen, denn bei den Takinen gab es Nachwuchs: Lolek (*1.3.) und Bolek (*3.3.), Danny (*15.3.), Claire (*18.3.), Miriam (*21.3.) und Barnie (*27.3.), zwei Sichuan- und vier Mishmi-Takinen kann man jetzt bei strahlender Frühlingssonne in ihren Gehegen beobachten. Weiterlesen

Zoo-Führungen in Gebärdensprache

Zooschulguide Daniel Meixner informiert Besucher mit Hilfe der Gebärdensprache. Foto: Zoo Berlin

Zooschulguide Daniel Meixner informiert Besucher mit Hilfe der Gebärdensprache. Foto: Zoo Berlin

Die Führungen im Berliner Zoo bieten Tierfreunden viele  zusätzliche Informationen und so manchen Blick hinter die Kulissen. Der Zoo hat diesen Service jetzt erweitert und bietet auch Touren in Deutscher Gebärdensprache an. Weiterlesen