Schwieriger Start für Seelöwen-Mädchen Aileen

Seelöwen-Mädchen Aileen im Berliner Zoo. Foto: Zoo Berlin

Seelöwen-Mädchen Aileen im Berliner Zoo. Foto: Zoo Berlin

Den Seelöwen zuzusehen wie sie elegant durchs Wasser gleiten, ist für viele Besucher im Berliner Zoo ein fester Punkt im Programm. Nun können wir auch Seelöwen-Mädchen Aileen (geboren am 11. Juni 2015) dabei beobachten wie sie mit ihren Artgenossen herumtollt. Das war lange nicht klar, denn Aileen hatte keinen leichten Start ins Leben. Weiterlesen

Vorweihnachtliche Ruhe

Ausruhen vor den anstrengenden Weihnachtstagen: Rentiere im Berliner Zoo. Foto: sal

Ausruhen vor den anstrengenden Weihnachtstagen: Rentiere im Berliner Zoo. Foto: sal

Zurzeit sind alle mit Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt. Auch im Berliner Zoo konnte man diesen Eindruck gewinnen. In manchen Gehegen wurde gefegt und geputzt, auf der anderen  Seite des Zauns war es gestern dagegen ziemlich leer. Wahrscheinlich nutzten auch die Touristen den verkaufsoffenen Sonntag. Doch wer den Weg in den Zoo gefunden hatte, wurde mit einem Platz in der ersten Reihe belohnt. Weiterlesen

Erfrischung gefällig?

Höhepunkt der Vorführung bei den Seelöwen. der gemeinsame Sprung ins Wasser. Foto: sal

Höhepunkt der Vorführung bei den Seelöwen. der gemeinsame Sprung ins Wasser. Foto: sal

Der Berliner Zoo ist besonders an heißen Tagen mit mehr als 30 Grad eine Erholungsinsel in der Innenstadt. Gleich hinter dem Eingang am Elefantentor bietet der große Springbrunnen eine Gelegeheit, Hände (Erwachsene) oder Füße (Kinder) ins kühle Wasser zu tauchen. Und auf dem Rundgang bieten sich viele Gelegenheiten, an schattigen Plätzen zu verweilen. Weiterlesen

Abendstimmung

wolf1

Jede Menge Action im Wolfsgehege. Die fünf Jungtiere halten die Alten auf Trab. Foto: sal

Am vergangenen Sonnabend war Paten- und Aktionärsabend im Zoo. Einmal im Jahr werden exklusiv für uns die Tore geöffnet, wenn der Zoo eigentlich schon geschlossen hat.  Ich mag die Atmosphäre in der Abenddämmerung sehr. Es geht insgesamt etwas ruhiger zu als tagsüber. Es sind weniger Besucher unterwegs, einige Tiere haben sich schon zurückgezogen und sind gar nicht mehr zu sehen. Andere werden aber abends offenbar erst richtig munter. Weiterlesen