Hunderttausendfacher Nachwuchs

Eine Weißbandputzergarnele am Maul eines Tomatenzackenbarschs. Dieses Foto stammt allerdings nicht aus dem Zoo-Aquarium, sondern ist eine Unterwasser-Aufnahme aus der Milne Bay, Papua-Neuguinea. Foto: PA/Okapia

Eine Weißbandputzergarnele am Maul eines Tomatenzackenbarschs. Dieses Foto stammt allerdings nicht aus dem Zoo-Aquarium, sondern ist eine Unterwasser-Aufnahme aus der Milne Bay, Papua-Neuguinea. Foto: PA/Okapia

Bei vielen Tierarten freuen sich Zoo oder Tierpark, wenn ein Jungtier geboren wird, die Besucher sind von dem Nachwuchs meist besonders angetan. Das Aquarium vermeldet jetzt sogar hunderttausendfachen Nachwuchs. Aber ich fürchte, die Besucher sind nicht so fasziniert wie bei einem Jungtier voni Affe, Löwe, Elefant & Co. Die Rede ist nämlich von Garnelen. Weiterlesen

Hasen unter Wasser?

Seehasen sind jetzt im Aquarium zu sehen. Foto: Zoo-Aquarium Berlin

Seehasen sind jetzt im Aquarium zu sehen. Foto: Zoo-Aquarium Berlin

Der Name Seehase klingt erst einmal putzig, und man denkt an flauschiges Fell . . . Aber Seehasen sind Fische, die am Meeresboden leben und so gar nicht putzig. Mancher findet sie sogar ausgesprochen hässlich. Der andere Name, unter dem die Tiere auch bekannt sind, passt da vielleicht besser: Lumpfisch. Wer sich ein eigenes Urteil über die Attraktivität der Seehasen bilden will, kann dies jetzt im Zoo-Aquarium Berlin tun. Weiterlesen