Das lange Warten am Zoo-Eingang ist vorbei

Testen die neuen Drehkreuze hinter dem Löwentor (von links): Frank Bruckmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Zoo Berlin AG, der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Zoo-Direktor Dr. Andreas Knieriem. Foto: sal

Testen die neuen Drehkreuze hinter dem Löwentor (von links): Frank Bruckmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Zoo Berlin AG, der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Zoo-Direktor Dr. Andreas Knieriem. Foto: sal

Die Zeit der langen Schlangen ist Vergangenheit. Der Umbau am Löwentor-Eingang zum Berliner Zoo ist abgeschlossen. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller, der stellvertretende Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf Carsten Engelmann und Zoo-Direktor Dr. Andreas Knieriem eröffneten heute offiziell den umgestalteten Eingangsbereich am Hardenbergplatz. Für die Besucher stehen jetzt acht statt vier Kassen zur Verfügung, und bei starkem Andrang können noch weitere geöffnet werden. Der gesamte Eingangsbereich wurde großzügiger gestaltet. Weiterlesen

Virtueller Begleiter: die neue Zoo-Berlin-App

Social Media Manager Tobias Grüter stellt die neue Zoo-Berlin-App vor. Foto: sal

Social Media Manager Tobias Grüter stellt die neue Zoo-Berlin-App vor. Foto: sal

Besucher im Berliner Zoo können sich jetzt von einem virtuellen Begleiter durch den Zoo führen lassen. Die neue Zoo-App verrät z. B. den schnellsten Weg zum Lieblingstier, macht Touren-Vorschläge und liefert ausführliche Infos zu einzelnen Tierarten und erinnert an Fütterungen, die man nicht verpassen will. Die App kann kostenlos auf Smartphones und Tablets (Apple und Android) heruntergeladen werden. Weiterlesen

Neue Wohnlandschaft für Vögel im Berliner Zoo

Die zutrauliche Mähnentaube in neuen "Welt der Vögel" im Berliner Zoo posiert für Fotografen gern auch mal als Model. Foto: Zoo Berlin

Die zutrauliche Mähnentaube in neuen „Welt der Vögel“ im Berliner Zoo posiert für Fotografen gern auch mal als Model. Foto: Zoo Berlin

Wie macht man aus einem nüchternen Zweckbau ein gemütliches Heim für die Bewohner und ihre Gäste? Der Berliner Zoo zeigt an seinem großen Vogelhaus wie so etwas gehen kann. „Die Welt der Vögel“ ist jetzt wohl das größte und modernste Vogelhaus Europas. Weiterlesen

Tierische Pfingsten

Pfingstkonzert im Berliner Zoo. Foto: Zoo Berlin

Pfingstkonzert im Berliner Zoo. Foto: Zoo Berlin

Eine schöne Tradition im Frühling sind die Pfingstkonzerte im Berliner Zoo und Tierpark. Ab 9.30 Uhr morgens werden die Besucher am Pfingssonntag und Pfingstmontag musikalisch unterhalten. Die Wetterprognosen fürs Pfingstwochenende lassen allerdings Regen und kühle Temperaturen befürchten. Aber auch auf dem heimischen Sofa kann man einen Blick in Zoo und Tierpark werfen – bei einer Sondersendung von „Panda, Gorilla & Co.“ im rbb Fernsehen. Weiterlesen

Zoo-Führungen in Gebärdensprache

Zooschulguide Daniel Meixner informiert Besucher mit Hilfe der Gebärdensprache. Foto: Zoo Berlin

Zooschulguide Daniel Meixner informiert Besucher mit Hilfe der Gebärdensprache. Foto: Zoo Berlin

Die Führungen im Berliner Zoo bieten Tierfreunden viele  zusätzliche Informationen und so manchen Blick hinter die Kulissen. Der Zoo hat diesen Service jetzt erweitert und bietet auch Touren in Deutscher Gebärdensprache an. Weiterlesen

Vergünstigung für treue Tierfreunde

Mal gucken, wie es den Flusspferden so geht - mit einer Zoo-Jahreskarte ist ein Spontan-Besuch immer drin. Foto: sal

Mal gucken, wie es den Flusspferden so geht – mit einer Zoo-Jahreskarte ist ein Spontan-Besuch immer drin. Foto: sal

Zum 1. Februar werden beim Zoo Berlin, Tierpark und Aquarium die Preise „angepasst“ wie man heute so sagt. Die gute Nachricht für Berliner: Die Jahreskarten werden preiswerter. Die schlechte Nachricht für Touristen und alle, die nur selten in den Zoo oder Tierpark gehen: Die Einzeltickets werden teurer. Das sind die neuen Preise: Weiterlesen

Weihnachtsgeschenke

Auch die Elefanten im Tierpark können sich an den Halloween-Kürbissen erfreuen. Foto: Tierpark Berlin

Die Elefanten im Tierpark sollen ein artgerechteres Zuhause bekommen. Foto: Tierpark Berlin

Zwei erfreuliche Nachrichten gab es für Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem und seine Mitstreiter im Dezember. Die wichtigste: Ihr Konzept für die Zukunft des Tierparks hat die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses überzeugt. Im kürzlich beschlossenen Landeshaushalt 2016/2017 sind 18 Millionen Euro für Erneuerungs- und Umbauprojekte in den nächsten vier Jahren im Tierpark enthalten. Ein kleines Bonbon gibt es auch für den Zoo (nicht vom Abgeordnetenhaus): Die Reise-Seite „Ab-in-den-Urlaub“ wählte ihn zum schönsten Zoo in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Weiterlesen

Baby auf Samtpfoten

Der Ozelot-Nachwuchs im Zoo Berlin erkundet jetzt langsam seine Umgebung. Foto: Zoo Berlin

Der Ozelot-Nachwuchs im Zoo Berlin erkundet jetzt langsam seine Umgebung. Foto: Zoo Berlin

Wer in diesen Tagen in den Berliner Zoo geht, sollte unbedingt bei dem neuesten Bewohner im Raubtierhaus vorbeigehen. Wobei, vielleicht ist es ja auch eine Bewohnerin, das wissen wir noch nicht.  Am 26. Oktober hat Ozelot-Mama Sarah ihr mittlerweile achtes Jungtier zur Welt gebracht. Ihren Nachwuchs hielt Sarah allerdings bis heute nahezu geheim – nur ab und an trägt sie ihr Kleines für alle Zoo-Besucher sichtbar, sanft umher. Doch langsam ist die Zeit der Zweisamkeit und des ausgiebigen Kuschelns vorbei. Schritt für Schritt wird die Zoo-Welt entdeckt – der Ozelot-Spross ist immerhin schon sieben Wochen alt und wird langsam aber sicher neugierig. Weiterlesen

Schwieriger Start für Seelöwen-Mädchen Aileen

Seelöwen-Mädchen Aileen im Berliner Zoo. Foto: Zoo Berlin

Seelöwen-Mädchen Aileen im Berliner Zoo. Foto: Zoo Berlin

Den Seelöwen zuzusehen wie sie elegant durchs Wasser gleiten, ist für viele Besucher im Berliner Zoo ein fester Punkt im Programm. Nun können wir auch Seelöwen-Mädchen Aileen (geboren am 11. Juni 2015) dabei beobachten wie sie mit ihren Artgenossen herumtollt. Das war lange nicht klar, denn Aileen hatte keinen leichten Start ins Leben. Weiterlesen

1 2 3 7